Spichern Soul Kitchen | NEVRLAND – Digitales Nomadentum für Angestellte
15643
post-template-default,single,single-post,postid-15643,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

NEVRLAND – Digitales Nomadentum für Angestellte

Startup-Workshop Business Model Generation

Fritz Bunse und Oliver Stypa haben vor kurzem ihr Startup NEVRLAND gegründet. Peter Pan stand Pate bei dieser modernen Geschäftsidee. Die beiden Jungunternehmer möchten, dass jeder Angestellte genauso frei und inspiriert in ungewohnter Umgebung arbeiten kann wie ein digitaler Nomade. Zumindest zeitweise. Deshalb bieten sie das Format der Workation mit bis zu 3 Monaten Auslandsaufenthalt für Angestellte an. Oder eine Teamreise mit Experten-Moderation in Form eines ein- bis zweiwöchigen Camps, wenn es um ein internes oder besonders wichtiges Projekt geht, das in einem gesetzten Zeitrahmen einfach ein anderes Setting braucht, um endlich und erfolgreich in den nächsten Schritt gebracht zu werden. Wir freuen uns, dass diese zukunftsfähige Idee bei uns im Co-Developing Space weiter entwickelt wurde mit digitalen Methoden wie Business Model Canvas und Proto-Personas. Jungmut Consulting half als Business Partner von Nevrland im Rahmen der Expertenberatung, die strategischen Grundlagen zu schärfen und einen Handlungsplan für die ersten Monate zu entwickeln. Das erste Pilotprojekt ging direkt mit in die Planungen ein. Hier gibt es weitere Infos von diesem spannenden Projekt: NEVRLAND

Startup-Workshop Business Model Generation